Zu Produktinformationen springen
1 von 2

de William Prescott (Auteur), A. Pichot (Traduction), Hedda Poret (Traduction) & 0 plus

Aztecs und Inkas: Größe und Dekadenz zweier fantastischer Imperien

Normaler Preis 36,00€ EUR
Normaler Preis 34,00€ EUR Verkaufspreis 36,00€ EUR
Sale Ausverkauft
inkl. MwSt. Versand wird beim Checkout berechnet
Formate
Aztecs und Inkas: Zwei Namen, die Sie träumen lassen. Bis zu den Jahren 1s40 für einen amerikanischen Historiker von Boston lehnte sich über die Geschichte dieser fabelhaften Imperien, die in einer Flut von Feuer und Blut verschwanden, unter den Angriffen der Conquistadores, ab 1519. echte Bestseller. Im neunzehnten Jahrhundert. , bewundernswert von Amédée Pichot und Hector Poret, der Geschichte der Eroberung von Mexiko und der Geschichte der Eroberung von Peru entstand mit der Auswirkungen einer Bombe in ihre Veröffentlichung, indem sie ganze Abschnitte der Geschichte des amerikanischen Kontinents enthüllte. Von Anfang an gewann die Arbeit wie ein Denkmal. Perfekt fließend in allen verfügbaren Quellen, die eine Größen zeigen, war William Hickling Prescott der erste Historiker, der das spezifische Genie von präkolumbianischen Zivilisationen anerkennt. Einhundertfünfzig Jahre nach ihrer Veröffentlichung werden seine beiden Bücher immer als Benchmarks betrachtet. Sie machen ihn zweifellos mit dem gleichen Jules-Michelet.

William Hickling Prescott, Historiker und amerikanischer Essayist (1796-1859) wurde in einer Familie guter Boston-Gesellschaft geboren. Er studierte Harvard. Trotz seiner schrecklichen Gebrechlichkeit (es ist in der Jugend fast fast blind geworden), erwirbt sie mit Hilfe von Lesern und Sekretären, das Schreiben einer Geschichte der Regierungszeit von Ferdinand und Isabella (1837), erdungen. Er veröffentlichte dann seine berühmte Geschichte der Eroberung von Mexiko (1843) und der Geschichte der Eroberung von Peru (1847). Er stirbt, während er in einer Geschichte der Regierungszeit von Philip II arbeitet.